Ein Hundegeschirr. Wirklich?!

Die Communitas Monacensis hat ihre Saison ja bereits bei demHoffest auf dem Taubenbergbeendet. Doch Wolfgang, Astrid und Ich (aka die Staberl-Familie) werden vom 14. bis 15. Oktober bei der Küchenmeisterey auf der Bachritterburg Kanzach teilnehmen. (Mehr darüber dann auf dem Blog von guter Speise.)

Diese Veranstaltung ist ein guter Vorwand gewesen das neue Geschirr für unser Dackeldame Walli noch vor der Winterpause fertig zu stellen 😉

Zunächst möchte ich kurz über die historischen Möglichkeiten einen Hund im Zaum zu halten schreiben. Ein Geschirr ist KEINE. Die Darstellungen der Buchmalerei und auch der Bildhauerkunst zeigt lediglich Halsbänder. Auch die Funde (wie immer wenige) sind nur Halsbänder.

Weiterlesen

Neue Mitglieder

Wie vielleicht einige von euch schon mitbekommen haben, hatten wir die letzten zwei Jahre Jassi und Uli als Unterstützung bei dem Märkten auf Burg Rabenstein. Jetzt haben die zwei sich dazu entschieden unserem Verein beizutreten. Diesen Antrag haben wir natürlich mit Freude angenommen 🙂

Mit den Beiden gewinnen wir nicht nur zwei sehr nette und engagierte neue Mitglieder, sondern auch neues Handwerk.

Jassi spinnt Seide und Wolle, färbt und näht. Uli macht Sarwürken und näht ebenfalls. Mit ihm haben wir auch wieder einen Kämpfer im Verein 😀

Weiterlesen