Mundenhof 2018

Communitas Monacensis goes Freiburg
Am 22. April fand auf dem Mundenhof in Freiburg ein kleines Mittelalterfest statt. Franzi, Walburga, Stefan, Uli und Jassi waren zu Gast bei Comitatus 1280.

Hier der Text von Comitatus 1280: “Nachdem wir im letzten Jahr mit Hilfe eine kleine Textilstraße aufgebaut hatten um den Besuchern zu zeigen, welche Schritte es vom Schaf zum Kleidungsstück braucht, stand dieses Jahr das Thema Ernärung im Fokus Jasmin und Jassi haben den Besuchen verschiedene Lebensmittel und Kochgeschirr vorgestellt.
Natürlich gab es auch sonst noch einiges zu sehen- Ulis Rüstung, weitere Textile Handwerke im Lager.”

Weiterlesen

Jahresrückblick 2017

 Januar:

Zu Beginn des Jahres haben wir in unserer Versammlung zwei wichtige Punkte beschlossen:

  1. Die Aufnahme von Christine in unseren Verein.
  2. Die Anschaffung eines neuen Baldachins

zu 1.: Christine hatte uns bereits während unserer Saison 2016 für einige Tage in Wiblingen/ Ulm und in Rabenstein besucht. Sie ist durch Tom zu uns gekommen und hatte sich nach der Saison dazu entschlossen unserem Verein beizutreten. Dieser Anfrage haben wir sehr gerne zugestimmt :) Mit ihr haben wir einen Neuling im Hobby hinzubekommen :)

Weiterlesen

Hoffest auf dem Taubenberg 2017

Am Wochenende (23. – 24.09.17) haben wir an dem Historischen Hoffest des Berggasthof Taubenberg teilgenommen. Organisiert wurde dieses von Andrea und Christian von Wiridibora.

Aufgrund von einigen Krankheitsfällen mussten wir leider mit weniger von unseren Mitgliedern auskommen als geplant. Ihr wurdet vermisst… :(

Dennoch war es ein sehr schönes Fest mit tollen Menschen. Am Samstag Abend haben wir uns alle zum gemeisamen Essen und Abend ausklingen getroffen. Hierfür hat Wolfgang “Huhn nach Jägerart” aus dem Libellus de Arte Coquinaria und Milchreis mit Kirschsoße gemacht. Unterstützt wurde er dabei von Jessi von Wiridibora.

Weiterlesen

Kiesen 2017

Ende September waren Stefan und ich von unseren Freunden von Ratisbona 1250 eingeladen, mit ihnen in Kiesen im Berner Oberland zu lagern. Die Anfahrtsstrecke war  die weiteste, die wir je für ein Lager gefahren sind, die landschaftliche Kulisse dafür sensationell. Und wir haben nette Leute kennengelernt und viele Anregungen bekommen: Danke an Maria, Daniel und Alice von der Comthurey Alpinum für die Anregung mit den bunten Schleiern!

Ich habe schon Wollstoff, Waid und die nötigen Chemikalien besorgt, um mich ans Färben zu wagen. Wenn es gelingt, gibt es das Ergebnis dann hier zu sehen.

Für unsere Aquamanile “Gaul” war das Lager in Kiesen übrigens Schwerstarbeit: Da es auf den Dixie-Klos nur Desinfektionsgel gab und kein Wasser, wurde sie endlich mal regelmäßig zum Hände waschen benutzt und nicht nur als Schaustück. – Walburga

Weiterlesen

2. Mittelaltermarkt auf Burg Rabenstein

Auch dieses Jahr durften wir ein zweites Mal auf Burg Rabenstein unsere Zelte aufschlagen. Vom 04. bis 06. August hatten wir somit erneut die Möglichkeit auf ein “Familientreffen” :)

Neben unseren normalen Handwerksdarstellungen haben wir mit “Wappenmalen für Kinder” zu dem offiziellen Programm des Markts beigetragen. Und auch dieses Mal hatten wir wieder Unterstützung von Jassi und Uli. Zudem hatten wir Besuch von Simone. Eine Freundin von Laurent und Elli die mal in die Materie Mittelalter und Living History reinschnuppern wollte. Auch einen großen Dank für deine Hilfe und gute Laune während des Wochenendes :).

Weiterlesen