Veranstaltungsrückblick 2018

Und es ist wieder ein Jahr rum…  Zum Beginn vom Ende erstmal eine Entschuldigung. Wer uns auf Facebook folgt hat nichts verpasst. Alle anderen haben unsere Fotos und Berichte von den diesjährigen Veranstaltungen nicht mitbekommen. Diese werden allerdings auf dem Blog nachgereicht 😉 Und jetzt viel Spaß mit unserem vergangenen Jahr ☺️

22. April: Communitas Monacensis goes Freiburg (Mundenhof)

Jassi und Uli haben uns als Teil der IG Comitatus 1280 auf ein kleines Mittelalterfest auf dem Mundenhof in Freiburg eingeladen. Aus terminlichen Schwierigkeiten konnten nur Franzi, Walburga und Stefan dieser Einladung folgen.

Jassi hat im Namen der Comitatus 1280 folgendes berichtet: “Nachdem wir im letzten Jahr mit Hilfe eine kleine Textilstraße aufgebaut hatten um den Besuchern zu zeigen, welche Schritte es vom Schaf zum Kleidungsstück braucht, stand dieses Jahr das Thema Ernärung im Fokus Jasmin und Jassi haben den Besuchen verschiedene Lebensmittel und Kochgeschirr vorgestellt. Natürlich gab es auch sonst noch einiges zu sehen- Ulis Rüstung, weitere Textile Handwerke im Lager.

Franzi hat sich während der Veranstaltung auch erstmals am Kammweben versucht.

Album Mundenhof


10. – 13. Mai: Mittelaltermarkt auf Kloster Wiblingen

Mal wieder eine unglaublich entspannte Veranstaltung! Es wurde wie immer genäht, gestickt, Zinn gegossen, gekocht, Talglichter angezündet und gelöscht, tolle Gespräche geführt, gekocht und ganz viel Eis gegessen. Wer die Verantstaltung oder den Ort kennt, weiß, dass eine der besten Eisdielen keine 5 Minuten von dem Veranstaltungsgelände entfernt ist. Also falls sich jemand gefragt hat weshalb es so viele Eis-Fotos von diesem Fest gibt, das ist der Grund 😆

Außerdem haben wir im Klostergarten wieder ein Fotoshooting gemacht, bei dem ein paar neue Einzelaufnahmen für die Mitgliederseite und ein neues Gruppenfoto entstanden sind. Außerdem haben wir ein Profilbild für Jassis & Ulis Instagram Account gemacht ☺️

Astrid und Wolfgang haben  an diesem Wochenende gemeinsam gekocht. Es gab

  • Donnerstag: Schichtspeise
  • Freitag: Zanzarelli
  • Samstag: Raviolli mit Speck-Käse-Füllung & Kräuter-Ricotta-Füllung (unser bisher buntestes Gericht! 😄)

31. Mai – 03. Juni: Mittelaltermarkt auf Burg Rabenstein

Ein heißes, ein sehr heißes Wochenende. Aber das hatten wir ja eh den ganzen Sommer 😌

Auch dieses Jahr haben wir wieder Wappenmalen für Kinder angeboten und die Kleinen haben uns die Bude eingerannt 😆

An diesem Wochenende haben wir wieder einiges an Handwerken zeigen können. Elli & Laurent haben in ihrer Feldschmiede und Tom & Christine in ihrer Goldschmiede gearbeitet.

Einige Näh- und Stickarbeiten wurden erledigt, so hat Uli seinen grünen Kittel fertiggestellt.

Leah und Walburga haben Uli’s Saum hochgesteckt.

Außerdem hat Jassi Wollstränge, einen Wollschleier und Lederriemen gefärbt. Für das Färben waren wir die ersten Tage viel mit dem Abwickeln von den Wollsträngen beschäftigt.

Walburga hat bei dem Programmpunkt “Mit dem Markmeister durch die Lager” (ähnlich einer Führung) die Kleidung eines niederadligen Paares von 1180 erklärt. Hier konnte man dann auch den fertiggestellten Bliaut bestaunen, den wir bereits auf Facebook kurz vor der Fertigstellung gezeigt haben.

Und natürlich haben wir auch wieder gekocht.

  • Donnerstag hat Wolfgang Coq au vin (unhistorisch, aber Tradition in Rabenstein) gekocht.
  • Freitag hat Jassi (mit Wolfgang als Küchenknecht) eine Hühnerspeise aus dem Liber de Coquina (LC-2.3) gekocht.
  • Samstag hat Wolfgang mit Astrid wieder Ravioli mit Kräuterfrischkäse-Füllung und mit Nini (als Blog von guter Speise) Krapfen mit Nuss-Apfel-Füllung aus dem buoch von guoter spîse gekocht.
  • Sonntag hat Wolfgang noch heidnische Erbsen aus dem buoch von guoter spîse als kleine Nascherei zubereitet.

29. Juni – 01. Juli: Staufer Spektakel Waiblingen

In diesem Jahr waren wir erstmals auf dem Stauferspektakel in Waiblingen eingeladen. Das tolle Wetter und der traumhafte Ausblick ins Naturschutzgebiet haben dieses Wochenende wirklich versüßt.

Christine und Tom waren mit ihrer Goldschmiede dabei und haben unter anderem einen Zinnguss einer Schließe mit Blumen angefertigt. Samstags kochte Jassi Mammonia aus dem Liber de Coquina nach. Insgesamt war es für uns ein sehr entspanntes und Schönes Wochenende.


03. – 05. August: Mittelaltermarkt auf Burg Rabenstein

Auch dieses Jahr durften wir wieder im Sommer auf die Burg Rabenstein fahren. Dieses Mal haben uns Sunny und Tanja von Comitatus 1280 das Wochenende über unterstützt. Vielen Dank für eure Hilfe und die schöne Zeit!!

Jassi hat auch dieses Mal wieder gefärbt. Die Färbemittel waren Indigo, Krapp & Cochenille und die Objekte waren Wollstränge, Lederriemen und Knochenperlen.

Christine & Tom haben in der Goldschmiede einen Löffel aus Zinn gegossen.

Dieses Wochenende haben Astrid & Leah für uns gekocht. Für Freitag hat Astrid einen Zwiebelkuchen, eine Torte des Ménagier und eine Torte aus Siena gemacht. Aufgrund der Hitze ist Astrid bereits am Samstag abgereist und Leah hat mit Alex und Franzi für die gemeinsame Tafel am Samstag Abend gekocht. Es gab Frischkäsegnocchi und einen Granatapfel-Zitronen-Salat als Nachtisch.

Wir haben mit unserem Programmpunkt “Wappenmalen für Kinder” wieder zu dem Programm des Marktes beigetragen… und es hat nicht nur die Kinder angezogen 😏

Alles in allem war es ein unglaublich heißes, aber auch unglaublich schönes und lustiges Wochenende mit tollen Leuten.


15. – 16. September: Hoffest Taubenberg

Wie letztes Jahr wurden wir von Wiridibora auf den Taubenberg eingeladen. Dieses Jahr hatte Uli Unterstützung von Dominik (Ratisbona 1250) beim Erklären des Sarwürker-Handwerks und der Rüstung des 13. Jahrhunderts. Zudem haben wir Eva (sie hat uns bereits beim Färben auf den Rabensteinwochenenden immer wieder besucht & geholfen) auf dieses entspannte Fest eingeladen und sie hat die (ohnehin schon gute) Stimmung extrem bereichert ❤️

Tom & Christine haben sich dieses Wochenende erneut der Herstellung eines Zinnlöffels gewidmet.

Leah und Astrid haben erneut Frischkäsegnocchi gekocht, die dann bei einem gemeinsamen Abendessen aller Lagernden gegessen wurden. Zum Nachtisch gab es dann noch eine weiße Torte. Am Sonntag gab es dann noch Mandelmilchreis mit Äpfeln in Mandelmilch

Außer uns waren waren noch Baiuvaren-Darsteller, Kelten-Darsteller aus der Spätlatènenzeit, Noramannen-Darsteller von Nordion und natürlich Wiridibora vor Ort. Es war ein wunderschönes und entspanntes Wochenende mit unglaublich netten Leuten. Danke an alle Beteiligten!


20. – 21. Oktober: Küchenmeisterey auf der Bachritterburg Kanzach

Dieses Jahr durften Leah und Wolfgang erneut ein Kochevent auf der Bachritterburg Kanzach im Namen des Blog von guter Speise organisieren. Für zwei Displays haben sie sich drei Darsteller von unseren Museums-Darstellern eingeladen. Jassi, Uli und Walburga (Astrid war als Teil des Küchenteams von Blog von guter Speise vor Ort) haben einen Probier- und einen Kindertisch betreut. Bei dem Probiertisch haben Jassi und Uli das Saucendisplay des Blogs und ein Gericht aus dem buoch von guoter spîse erklärt und die Besucher probieren lassen. Der Kindertisch erklärte spielerisch Geschmäcker und Zutaten der mittelalterlichen Küche. Er wurde von Walburga betreut.

An diesem Wochenende kochten 7 Kochteams auf zwei Tagen verteilt. Am Samstag kochten Tania, Nicole & Roman von Comthurey Alpinum aus dem Walliser Viandier (Mitte 13. Jhd.), Laura & Ann von Sorores Historiae aus dem Liber de Coquina & Tractatus (Anfang 14. Jhd.), Martin & Regina von IG 14. Jahrhundert aus dem Innsbrucker Kochbuch (1451) und Tina von Flores Artium aus Max Rumpolt’s Ein new Kochbuch (1581).

Am Sonntag kochten Jochen & Christoph von Die Reisecen e.V. aus dem Liber de Coquina & Tractatus (Anfang 14. Jhd.), Nini, Anna, Astrid & Leah für Blog von guter Speise  aus dem buoch von guoter spîse (1350), Simone Keil von Belebte Burg Meersburg mit Nina & Laura von Conventus Constantiae et Merspurgis aus der Solothurner Handschrift (1451) und Tina von Flores Artium machte Marzipan & Confect aus Max Rumpolt’s Ein new Kochbuch (1581).

Es war ein wunderschönes Wochenende mit sehr viel fachlichem Austausch und sehr sehr viel gutem Essen 😄


Wir danken allen Organisatoren für das Ermöglichen dieser wunderschönen Veranstaltungen! Wir haben zwar keinen allzu vollgestopften Terminkalender, dafür liegt uns jede einzelne Veranstaltung sehr am Herzen! Umso trauriger ist es, dass wir 2019 ohne das Mittelalterfest im Kloster Wiblingen auskommen müssen. Aber so freuen wir uns halt auf das in 2020 einfach umso mehr ☺️

Zum Schluss dieses Rückblicks würde ich (und jetzt melde ich mich, Leah, selbst zu Wort) auf etwas hinweisen. Dietmar, einer der Organisatoren des Mittelaltermarkts im Kloster Wiblingen und Teil der Küchenmeisterey hat kurz nach der Küchenmeistery 2018 erfahren, dass sein fast geheilter Gehirnturmor wieder gewachsen ist. Für eine Behandlung braucht er nun 30.000€, da die Krankenkasse diese nicht bezahlt. Ich würde mich sehr freuen wenn ihr den folgenden Link verbreitet, denn “Link teilen, Geld spenden – alles hilft”: https://www.gofundme.com/bitte-spendet-fur-dietmars-krebsbehandlung?member=1268090&fbclid=IwAR0H9Lbv_LAycvegjEfMYRjWj6oMbyyyXSzz-L-n72sosRJAdL-bUmbjsag

Und nun ganz zum Schluss danken wir allen alten und neuen Freunden für die netten Gespräche, langen Nächte und jede Form von Austausch. Auf ein erfolgreiches, glückliches und gesundes 2019! ❤️✨❤️

Du magst vielleicht auch